Chakrenkurs online

Dein Energiefeld von innen her kennenlernen, spüren und bewusst Veränderungen hervorrufen können – das lernst du in diesem online Chakrenkurs.

 

Was für Veränderungen meine ich? Zum Beispiel wenn du dich dumpf, träge und irgendwie abgeschnitten von dir selbst fühlst: Wieder in lebendigen Kontakt mit dir selber kommen, Tatkraft und gute Laune zurückgewinnen.

Was sind die Chakren?

 

Die Chakren sind Energiezentren in dem Feld, das unseren Körper durchdringt und umgibt. Die sieben bekannten Hauptchakren sind die kraftvollsten Energiezentren, die wir in unserem körpernahen Energiefeld haben. Sie zu kennen und zu lernen, sie selbst wahrzunehmen ist die Basis dafür, mit der eigenen Energie wirkungsvoll umgehen zu können. Dein Wurzelchakra zum Beispiel verbindet dich energetisch mit der Erde. Wenn dein Wurzelchakra geöffnet ist, fühlst du dich sicher an deinem Lebensort, du fühlst dich im Vertrauen, deinen Weg und dein Wirkungsfeld hier auf der Erde zu finden, du fühlst die Sicherheit, stets materiell versorgt zu sein und du erlebst dich als lebendigen Ausdruck der Schöpferkraft, die in allem wirkt. Wenn hingegen dein Wurzelchakra blockiert ist, dann ist es das Gegenteil dessen: Angst, zu wenig Geld zu haben, Verlorensein, was deinen Lebensort und deine Lebensaufgabe betrifft, sich wie verkehrt hier auf der Erde fühlen und „nicht richtig angekommen“ da, dort wo du derzeit wohnst.

Chakrenwirbel in Ballance von Sonja Kleiser

 

 

Wir können auf solche Themen natürlich immer auch von entwicklungspychologischer, therapeutischer Seite her schauen. Dann sehen wir vielleicht, dass ein Mensch, der sich verloren fühlt auf der Erde, als Baby nur kurz gestillt wurde, nachts schreien gelassen wurde, früh in die Kita musste, in der Schule gemobbt wurde oder ähnliche Zusammenhänge. Wir sehen vielleicht, dass die Eltern sich scheiden ließen, während dieser Mensch ein Kind war, und möglicherweise, dass nie genug Geld in der Herkunftsfamilie da war und dass Flucht und Armut die Generationen vorher prägten. All das kann sein. Und es ist natürlich ebenso wie die Arbeit mit den Chakren, ein sinnvoller Ansatz, hier therapeutische Hilfe auf psychologischer Basis aufzusuchen. Beides muss sich nicht ausschließen. Es kann gut Hand in Hand gehen. Mit der Chakrenarbeit bekommst du einfach ein wirkungsvolles Instrument an die Hand, eine Hilfe zur Selbsthilfe, um selbst Verantwortung für dein eigenes Energiefeld, für dein Wohlbefinden und deine Kraft übernehmen zu können. Die Chakrenarbeit funktioniert nach dem Motto: Steter Tropfen höhlt den Stein. Du magst zwar von Zeit zu Zeit auch mal große Durchbrüche erfahren – aber die Basis und die alltägliche Erfahrung ist eher sanft und kontinuierlich. Soweit zur heilenden, aufbauenden Wirksamkeit der Chakrenarbeit.

 

Ein weiterer zentraler Aspekt der Hinwendung zu den Chakren ist die Entwicklung deiner Intuition. Du beginnst, dein Energiefeld von innen her zu spüren. Indem du die Chakren aktivierst, erlangst du Kenntnisse dessen, was dein Leben gerade prägt, und du kannst Rückschlüsse darauf ziehen, welche Entscheidungen dir aktuell gut tun. Im Grund wirkt sich diese Aktivierung deiner Chakren in zweierlei Hinsicht auf dein intuitives Wahrnehmungsvermögen aus: Zum einen nach innen, das heißt, du spürst dein jeweiliges Chakra und erkennst, was dir in Bezug auf die volle Aktivierung des Chakras gut tut. Wie können die Energien frei zirkulieren und zu optimaler Energieversorgung von Körper, Energiefeld und Psyche beitragen? Welche Situationen lassen die Energie eines Chakras einfrieren? So dass sie sich eher nach innen ziehen? Oder gar blockieren? Wie löst du diese Blockaden wieder auf? Das sind die Erkenntnisse, die du aus dem Spüren eines Chakras über dich selbst, und über deine Innenwelt gewinnen kannst.

 

Darüberhinaus ist es so, dass du mit aktivierten Chakren Informationen über deine Umwelt erlangen kannst. Ganz besonders liegt dies natürlich auf der Hand in Bezug auf das Stirnchakra, das sogenannte Dritte Auge. Wenn dieses Chakra vollends aktiviert und über lange Zeit gepflegt worden ist, in der Weise, wie ich es dir im Chakrenkurs darlege, dann kannst du die Energiefelder anderer Wesen, Orte, Menschen und Tiere sehen. Du hast dann also sowohl eine Innen- als auch eine Außenwahrnehmung, sowohl eine Wahrnehmung deiner selbst wie auch eine Wahrnehmung deiner Umwelt. Steter Tropfen höhlt den Stein. Diese Entwicklung ist bei den meisten Menschen – natürlich gibt es auch Ausnahmen – nichts, die von heute auf morgen passiert. Es ist ein Entfaltungsprozess. Aber es ist kein Zauberwerk. Es sind ganz einfache innere Handlungen, die, wenn du sie kontinuierlich anwendest, zu diesen Fähigkeiten führen.

 

 

 

Du bekommst also Anwendungen an die Hand, mit denen du zum einen deine Hellsichtigkeit und Intuition ausbilden kannst und zum anderen deine Lebendigkeit und Lebensfreude förderst.

 

 

 

 

Der Chakrenkurs findet online statt. Sinnvoll ist es, wenn  jeweils zwei bis vier Menschen gemeinsam daran teilnehmen, die sich kennen und die die Übungen, die ich zur Aktivierung der Chakren vorstelle, gemeinsam ausführen können. Menschen, die während des Kurses im selben Zimmer mit dir sitzen und mit denen du die Meditationen und Übungen gemeinsam erforschen kannst.


Anmeldung und Fragen

14 Termine,
alle zwei Wochen,

jeweils 2 Stunden 



Finanzieller Beitrag:

Orientierungswert 400 Euro

Ich mag es, wenn der finanzielle Beitrag eine gewisse Flexibilität aufweist. Das bedeutet, du kannst, wenn deine Mittel es dir nicht erlauben, den vollen Beitrag für deine Teilnahme zu bezahlen,  auch weniger einbringen. Wähle, deinem Gefühl für Stimmigkeit entsprechend, einen Betrag zwischen 200 und 400 Euro. Auch eine Zahlung in Raten ist willkommen. In Härtefällen sprich mich an, dann können wir auch über noch geringeren Beitrag sprechen. Wenn deine finanziellen Möglichkeiten es erlauben, den Betrag zu erhöhen, ist mir natürlich auch das willkommen. Denn was für den einen viel ist, ist für den anderen wenig, wir leben in einer Gesellschaft, in der die Einkommen sehr unterschiedlich sind.

 

Der Umfang des Chakrenkurses entspricht zeitlich zwei Wochenendseminaren. Die darin vermittelten Inhalte gehen durch die vielen Materialien, die du erhältst, und mit denen du auch weiterhin arbeiten kannst, weit darüber hinaus, was sich in zwei Wochenenden vermitteln lässt.

Technische Gestaltung des Chakrenkurses:

Am Anfang jedes Kursabends steht ein Zoom-Meeting. Wir begegnen uns im Zoomraum. Den weiteren Verlauf des Abends gestalte ich mit verschiedenen Settings: Ich kommuniziere die Inhalte, die ich vermitteln möchte, durch Filme, die ich selbst erstelle, durch Tonaufnahmen und in Form von Arbeitsblättern. Das heißt, dass du nicht die ganze Zeit auf den Bildschirm schauen musst! Obwohl es ein Online-Kurs ist, wirst du einen abwechslungsreichen Abend verbringen, in dem Meditation, Übungen, Filme, Lesen und Gespräch Hand in Hand miteinander gehen. 


Seminarleitung

Solveig C. Thorwart

Ich lebe in Terra Buona, und ich leite seit 20 Jahren Seminare und Fortbildungen im Bereich Intuitionstraining, Gestalttherapie, Spiritualität, Lebenskunst. Ich bin Gestalttherapeutin, Musikerin und Mutter zweier Söhne, verheiratet mit Damiano Nöthen und arbeite in Assisi und im Schwarzwald.